Wir über Uns

smaragdzirkel3.png

(C Unbekannt(er) Bekannte(r) eines früheren Mitglieds, der/die es vor 10 Jahren für uns erstellt hat)



Ihr wollt mehr über uns erfahren? So sei es.


Kurzübersicht


Typ: Gruppierung des Zirkel des Cenarius mit Milizcharakter


Schwerpunkte: Kampf gegen die Verderbnis. Alltags-/Lager-RP, druidisches RP (Unterricht).


Außerhalb des Konzepts: Belebung der Nachtelfengebiete/-kultur.


Völker: Nachtelfen, ggf. Gilneer/Worgen


Ansprechpartner: Tyrr, Luthîen/Luthiên, Aquilla, Thanris, zudem alle Gildenmitglieder


Spielorte: Mondlichtung/Nachthafen, Azeroth


Vorwort


Der Zirkel des Cenarius hat ein breites Spektrum an Aufgaben - von der Wahrung des Gleichgewichts, der Ausbildung junger Druiden, über die Pflege und Wiederherstellung der Natur, bis zum Kampf gegen die Verderbnis, der Wahrung alten, druidischen Wissens und noch einige mehr.

Nicht jeder Druide ist für jede Aufgabe geeignet, darum gliedern sich die Tätigkeiten des Zirkels auf verschiedene Unterorganisationen.

Eine dieser Unterorganisationen ist >Der Smaragdzirkel<.


Unsere Aufgabe ist die Eindämmung und Bekämpfung der Verderbnis in all ihren Formen. Wir stehen ein, für den Schutz der Natur, sowie die Erhaltung des Gleichgewichts mit allen erforderlichen Mitteln. Streng zirkeltreu kämpfen wir gegen die Verderbnis und die Feinde von Natur und Leben wo auch immer diese zu finden sein mögen.


Wenn der Zirkel ruft, sind wir zur Stelle.


Wir über Uns


Der Smaragdzirkel wurde im Mai 2009 gegründet und ist mittlerweile wohl die dienstälteste , aktive Nachtelfen-Themengilden des Rollenspielservers "Die Aldor". Unser Ziel ist es, einen Teil des Zirkel des Cenarius zu bespielen und mit verschiedensten Aktivitäten Leben einzuhauchen.


Die Gilde setzt sich aus Spielern aus den unterschiedlichsten Lebenssituationen zusammen. Von Studenten, Familienvätern und -müttern über Azubis, Lehrer, Selbständige, Schichtarbeiter ist alles vertreten. Ebenso unterschiedlich sind auch oft die Onlinezeiten und für unser Zusammenspiel gilt, bei aller Liebe zum Rollenspiel, grundsätzlich: Das Reale Leben hat immer und in jedem Fall absolute Priorität.


Da unser Durchschnittsalter irgendwo zwischen Mitte Zwanzig und Mitte Dreißig liegt, definieren wir uns als "Erwachsenen-Gilde". Zudem sind wir ein recht humoriger und auch ansatzweise durchgeknallter Haufen, in dem es vom Umgangston her schon mal etwas deftiger zugehen kann. Aus diesen Gründen sollten Bewerber das 18. Lebensjahr vollendet haben.



Aufbau & Struktur



Die Organisation des Smaragdzirkels


Primär bestehen wir natürlich aus Druiden aber auch andere Klassen die dem cenarischen Zirkel treu ergeben sind, können einen Platz bei uns finden und sind in der Reihe der cenarischen Verteidiger oder anderer Bediensteter herzlich willkommen. Männliche Druiden sollten aufgrund der Nachtelfengeschichte (idealerweise) dennoch die größte Fraktion der Mitglieder bilden.

  • Rassen: primär Kaldorei, ggf. Menschen (Gilneer/Erntedruiden)
  • Klassen: Druide, Jäger, Schurke, Krieger, Mönch
  • - Grundsätzlich alle passenden Konzepte (Einschränkung: DH, DK, Leerenelfen)


Was verstehen wir unter Zirkeltreu?


Der Oberste Erzdruide, Malfurion Sturmgrimm, ist die höchste Instanz, die der Smaragdzirkel kennt. Man muss natürlich nicht immer seiner Meinung sein, doch als Anführer sind seine Entscheidungen zu respektieren und zu befolgen.


So mag es Dinge und Entscheidungen geben, die dem einen oder anderen Druiden nicht gefallen. Womöglich werden sie untereinander auch einmal heiß diskutiert, doch gebietet der Respekt dies nicht öffentlich zu tun oder gar zu dulden wenn es ein Zirkelfremder tut.


Wie werden Entscheidungen getroffen, wie sind die Hierachien?


OOC

Das "Gildenleitungskollektiv" des Smaragdzirkel, besteht aus Tyrr und Luthîen/Luthiên, sowie Thanris und Aquilla als Offiziere.

Grundsätzlich ist diese Gilde jedoch ein "Gemeinschaftswerk". So werden allgemeine Entscheidungen, welche die Gilde betreffen, i.d.R. intern besprochen (Forum) und demokratisch entschieden.


IC

IC Entscheidungen laufen ebenfalls ganz demokratisch ab, hier wird jedoch aufgrund der Lore klar zwischen Druiden und Nichtdruiden unterschieden. Jeder Druide hat eine Stimme, Nicht-Druiden haben keine Stimme.(Mit Ausnahme der Aufseher, in Angelegenheiten, welche die Verteidiger betreffen).

Einzige Ausnahme hinsichtlich demokratischer Entscheidungsfindung: Im Kampf hat der jeweilige Kommandant die uneingeschränkte Führungsbefugnis.


Die cenarischen Verteidiger werden von den Aufsehern geleitet und befehligt. Die Aufseher sind im Smaragdzirkel die einzigen Nichtdruiden, die den Druiden im Rang annähernd gleich gestellt sind. Sie übernehmen zudem situationsabhängig Führungsaufgaben in Gefechtssituationen und sind auch für weltliche Ausbildungsbelange zuständig.



Derzeitige IC-Führungsbesetzung:

Druiden

Sprecher - Tyrr Morgennebel

stlv. Sprecher - Kelutral Kal'delar



Aufseher


- Aquilla Nebelfalke

- Thanris Winteratem

- Luthien Nachtfeder

(wenngleich inzwischen geweihte Druidin, übernimmt sie >bei Bedarf< weiterhin auch Aufseheraufgaben)



Anmerkung:

Wir wollen loregetreue Nachtelfen darstellen, deren gesamte Gesellschaft streng geordnet und durch Respekt geprägt ist. Sie ist keine Demokratie und auch kein Wunschkonzert. Im Zirkel des Cenarius sind es die Druiden, die Entscheidungen treffen. Als Verteidiger bin ich Soldat/Milizionär und sollte mich entsprechend verhalten.


Ränge

IC gibt es 5,5* Rangstufen:

  • Sprecher / Vertreter
  • Druide
  • Aufseher / Vertreter
  • Verteidiger
  • Jungdruide (Novizen und junge und/oder noch unerfahrene "Druidenfrischlinge")
  • Anwärter (Verteidiger-Neulinge, angehende Verteidiger mit Ausbildungsdefiziten)


*Die "halbe Rangstufe" ist der Sprecher der Druiden (dieser Organisation), der bei Stimmgleichstand die entscheidende Stimme hat. In allgemeinen und alltäglichen Belangen der Einheit ist jedoch grundsätzlich jeder "Volldruide"/erfahrene Druide des Smaragdzirkels entscheidungs-/weisungsbefugt.




„Zirkelfreunde“

Außerhalb der einheitsinternen Rangfolge gibt es die "Zirkelfreunde". Dies sind Mitglieder, die IC weder Rang bekleiden, noch offizieller Teil der Einheit und/oder Mitglied des ZdC sind, sondern


a) für den Smaragdzirkel arbeiten


oder


b) auf sonstige Art ic mit der Einheit verbunden sind.


Beispiele:

Stallmeister, Rüstmeister oder Charaktere, welche die Einheit begleitet und/oder mit ihr zusammenarbeiten.




Was bieten wir?


Wir bieten eine RP Gilde/Gemeinschaft mit Charakter, Herz und (meistens) Verstand. ;)


Natürlich gibt es auch bei uns aktivere und weniger aktive Phasen, schon aufgrund unserer Mitgliederstruktur. Dennoch ist es uns bisher geglückt, zu jeder Zeit eine gewisse "Basisaktivität" aufrecht zu erhalten und es wird regelmäßig RP generiert. Mini-Plots, größere Storyacts, Events, Unterricht mit verschiedenen Schwerpunkten, Training oder – als weiteres RP-Kernelement - das Alltags- und Lager-RP.



Was erwarten wir?

Wir wünschen uns Spieler die eine/n Nachtelfe/n darstellen wollen, die/der dem Zirkel des Cenarius dient. Die Spieler dürfen auch gerne Rollenspielanfänger sein, solange sie lernwillig sind unterstützen wir sie gerne.


Grundsätzlich gilt:

  • Der Charakter muss dem Zirkel des Cenarius treu ergeben sein und/oder willens, sich diesem anzuschließen.
  • Der Charakter sollte ein Main oder zumindest ein aktiver Twink sein.
  • Die Einhaltung der Rollenspielserver-Richtlinien wird vorausgesetzt.
  • Eigeninitiative und Eigenverantwortung
  • ein klares Verständnis und Unterscheidung von IC und OOC


Wie bewerbe ich mich beim Smaragdzirkel?


Kontaktmöglichkeiten:



Standesgemäß für eine RP Gilde, erfolgt die eigentliche Bewerbung natürlich IC. Nach dem Aufbau des IC Kontakts gibt es ein kleines Vorgespräch und letztlich die Gelegenheit, vor einer Art "Rat" bzw. "Gremium" des Smaragdzirkels vorzusprechen und sich vorzustellen.

Es ist ein RP Gespräch mit ein paar Druiden der Einheit, welche den Bewerbern/Innen in einer Fragerunde "auf den Zahn fühlen", um etwas über seine/ihre Erfahrungen, Motive und letztlich Eignung zu erfahren.

Die gesamte Prozedur, vom Aufbau des Kontaktes, dem (gegenseitigen) Kennenlernen, bis zum Vorsprechen kann sich durchaus über einige Wochen hinziehen. Wir bitten daher schon mal vorab um etwas Geduld, denken aber es lohnt sich.