Beiträge von Luthien Nachtfeder


    Neuer Termin:


    :tea:  Mittwoch, 06. Oktober 2021, 19:30 - 22 Uhr :tea:


    Angebot des Abends:

    • Apfel im Teigmantel, Schlagrahm

    Herzhaftes:

    • Kürbiscremesuppe
    • Reispfanne mit Pilzen und Fleischeinlage vom Schreiter


    **************************************************************************************************************


    Teesorten:

    • Kräutertee, mild oder herb
    • Früchtetee (gemischte Waldbeeren)
    • Ingwertee


    Sonstiges:

    • Schafsmilch
    • Quellwasser
    • Apfelsaft-Schorle

    Wieder vorrätig:

    • Bohnengebräu

    04.05.2021


    Bekanntmachung!


    Wir grüßen Euch, liebe Community!


    Es mag sich der eine oder andere schon gewundert haben, dass man so wenig von uns hört und/oder sieht. Das liegt größtenteils an akuten und weitreichenden Real Life-Umständen, bei einem erheblichen Teil der aktiven Mitgliedschaft, inklusive der Gildenleitung.

    Nachdem besagte Umstände derzeit eher zu- als abzunehmen scheinen, haben wir uns entschlossen, die Gilde offiziell in eine Art „eingeschränkten Betriebsmodus“ zu versetzen… da wir momentan einfach mehr eine familiäre Gilde mit RP-Hintergrund sind, als eine aktive RP-Gilde.


    Was bedeutet das konkret?


    Nun, grundsätzlich bleiben wir Euch erhalten. Es wird uns und unsere Charaktere zweifelsohne weiterhin geben und wir werden, so wie es das RL erlaubt, auch im RP zu finden sein. Zudem werden wir auch weiterhin bestimmte RP-Projekte und/oder Events betreuen, wie z.B. das Nachthafen-Teehaus, das Druidentreffen oder das Regenfest. Bis auf Weiteres werden wir jedoch nicht mehr aktiv rekrutieren.

    Wer uns dennoch kennenlernen und/oder mit uns spielen möchte und/oder der Meinung ist, dass - abgesehen vom Konzept des SmZ, eine familiäre Gilde mit RP-Background das Richtige für sie/ihn ist, ist natürlich weiterhin herzlich willkommen uns einfach mal zu kontaktieren.


    Auf ic-Ebene ist der Smaragdzirkel derzeit freigestellt. Gelegentlich kann und wird es Treffen geben. Der Zirkel behält sich die Möglichkeit vor, die Einheit bei Bedarf zu reaktivieren. Zwischenzeitlich sind die Mitglieder frei, sich eigenen/anderen Angelegenheiten zu widmen.


    Wie lange diese Situation andauern wird, kann derzeit niemand sagen. Wir hoffen jedoch längerfristig auf eine positive Entwicklung und dann auch wieder mehr Aktivität im RP.


    Euer Smaragdzirkel

    04.05.2021


    Bekanntmachung!


    Wir grüßen Euch, liebe Community!


    Es mag sich der eine oder andere schon gewundert haben, dass man so wenig von uns hört und/oder sieht. Das liegt größtenteils an akuten und weitreichenden Real Life-Umständen, bei einem erheblichen Teil der aktiven Mitgliedschaft, inklusive der Gildenleitung.


    Nachdem besagte Umstände derzeit eher zu- als abzunehmen scheinen, haben wir uns entschlossen, die Gilde offiziell in eine Art „eingeschränkten Betriebsmodus“ zu versetzen… da wir momentan einfach mehr eine familiäre Gilde mit RP-Hintergrund sind, als eine aktive RP-Gilde.


    Was bedeutet das konkret?


    Nun, grundsätzlich bleiben wir Euch erhalten. Es wird uns und unsere Charaktere zweifelsohne weiterhin geben und wir werden, so wie es das RL erlaubt, auch im RP zu finden sein. Zudem werden wir auch weiterhin bestimmte RP-Projekte und/oder Events betreuen, wie z.B. das Nachthafen-Teehaus, das Druidentreffen oder das Regenfest. Bis auf Weiteres werden wir jedoch nicht mehr aktiv rekrutieren.

    Wer uns dennoch kennenlernen und/oder mit uns spielen möchte und/oder der Meinung ist, dass - abgesehen vom Konzept des SmZ, eine familiäre Gilde mit RP-Background das Richtige für sie/ihn ist, ist natürlich weiterhin herzlich willkommen uns einfach mal zu kontaktieren.


    Auf ic-Ebene ist der Smaragdzirkel derzeit freigestellt. Gelegentlich kann und wird es Treffen geben. Der Zirkel behält sich die Möglichkeit vor, die Einheit bei Bedarf zu reaktivieren. Zwischenzeitlich sind die Mitglieder frei, sich eigenen/anderen Angelegenheiten zu widmen.


    Wie lange diese Situation andauern wird, kann derzeit niemand sagen. Wir hoffen jedoch längerfristig auf eine positive Entwicklung und dann auch wieder mehr Aktivität im RP.


    Euer Smaragdzirkel

    Grüße!


    Der Sommer und mit ihm die Urlaubs- und Ferienzeit neigt sich langsam dem Ende entgegen und so wird es mal wieder Zeit für ein gemütliches Teehaus.


    Neuer Termin:

    :tea:  Donnerstag, 02. September 2021, 19:30 - 22 Uhr :tea:


    Angebot des Abends:

    • Blaubeerkuchen vom Blech, mit Schlagrahm

    Herzhaftes:

    • gerösteter Matschschnapper im Kräutermantel, mit Reisklößchen
    • Beilage: frischer Waldsalat


    **************************************************************************************************************


    Teesorten:

    • Kräutertee, mild oder herb
    • Früchtetee (gemischte Waldbeeren)
    • Ingwertee


    Sonstiges:

    • Schafsmilch
    • Quellwasser
    • Apfelsaft-Schorle

    Neuer Termin:


    :tea:  Dienstag, 08. Juni 2021, 19:30 - 22 Uhr :tea:


    Angebot des Abends:

    • Nuss-Apfelnapfkuchen, Schlagrahm

    Herzhaftes:

    • Gemüseauflauf mit Reis und Waldsalat
    • gebackene Schreiterbrust


    **************************************************************************************************************


    Teesorten:

    • milde Wiesenkräuter
    • herb-würzige Waldkräuter
    • Waldfrucht
    • Ingwer
    • Schwarztee

    Sonstiges:

    • Schafsmilch
    • Quellwasser
    • Apfelsaft-Schorle

    Auf Wunsch auch Bohnengebräu (Kaffee) aus den östl. Königreichen

    Neuer Termin:


    :tea:  Mittwoch, 05. Mai 2021, 19:30 - 22 Uhr :tea:



    Angebot des Abends:

    • Apfelstreuselkuchen, Schlagrahm

    Herzhaftes:

    • gedünsteter Dunkelküstenbarsch im Kräutermantel, Reis, Waldsalat


    **************************************************************************************************************


    Teesorten:

    • milde Wiesenkräuter
    • herb-würzige Waldkräuter
    • Waldfrucht
    • Ingwer
    • Schwarztee

    Sonstiges:

    • Schafsmilch
    • Quellwasser
    • Apfelsaft-Schorle

    Auf Wunsch auch Bohnengebräu (Kaffee) aus den östl. Königreichen

    Neuer Termin:


    :tea:  Donnerstag, 08. April 2021, 19:30 - 22 Uhr :tea:



    Angebot des Abends:

    • Honig-Nusskuchen

    Herzhaftes:

    • Schreitersuppe mit Reis und Gemüseeinlage

    **************************************************************************************************************


    Teesorten:

    • milde Wiesenkräuter
    • herb-würzige Waldkräuter
    • Waldfrucht
    • Ingwer
    • Schwarztee

    Sonstiges:

    • Schafsmilch
    • Quellwasser
    • Apfelsaft-Schorle

    Auf Wunsch auch Bohnengebräu (Kaffee) aus den östl. Königreichen

    Neuer Termin:


    :tea:  Donnerstag, 04. März 2021, 19:30 - 22 Uhr :tea:



    Angebot des Abends:

    • Griespudding mit heißen Waldfrüchten

    Herzhaftes:

    • traditionelles, kaldoreisches Kimchi an gedünstetem Fisch

    **************************************************************************************************************


    Teesorten:

    • milde Wiesenkräuter
    • herb-würzige Waldkräuter
    • Waldfrucht
    • Ingwer
    • Schwarztee

    Sonstiges:

    • Schafsmilch
    • Quellwasser
    • Apfelsaft-Schorle

    Die Geräusche des Außenpostens der Silberschwingen blieben hinter ihnen zurück und wurden letztlich gänzlich vom Gurgeln und Plätschern der Wasser des Falfarren verschluckt. Nirnaeth schob die Kapuze ihres Reisemantels in den Nacken und sah sich um, während sie der Schildwachenoffizierin über die kleine Brücke folgte.

    Der Wind griff frisch in die mächtigen Kronen des Nachtweisenwaldes, ließ Borke knarren und Blätter rauschen. Ein tiefer Atemzug weitete die Brust der Priesterin und für Momente fühlte sie sich benahe wie in einer Zeitkapsel, weit fort von den Schrecken, die diese Welt heimsuchten.


    „Die Brücke wurde während der Kämpfe fast vollständig zerstört, doch einige Brüder des Zirkels haben sie zwischenzeitlich wiederhergestellt.“ Die Stimme der Schildwache riss sie aus ihren Gedanken. „Glücklicherweise wurden die Lichtung und der Brunnen der Läuterung weitesgehend verschont. Seit der Außenposten wieder besetzt ist, haben wir den Platz instand gehalten und bewacht. Ihr werdet alles intakt vorfinden, Hohe Schwester.“ , beendete sie ihre Erläuterungen, als sie eine Biegung erreichte. Mit der offenen Hand deutete sie den Pfad entlang, der sich nun zwischen Felsen und Bäumen abwärts wand und den Blick auf die sich unter ihnen eröffnende Lichtung freigab.


    Augenblicklich fiel der Blick der Priesterin auf den antiken Mondbrunnen, dessen Wasser sachte im Schatten der Bäume schimmerte. Unwillkürlich legte sich ein Lächeln über die würdevollen, zeitlosen Züge. „Sehr gut, Kommandantin Dämmerklinge.“ Sie nickte der Kaldorei wohlwollend zu und schritt dann an ihr vorbei, den Pfad hinunter. Aufmerksam wanderte ihr Blick dabei über den Ort. Umringt von schützenden Felsen, knorrigen Bäumen und dem eingewachsenen alten Torbogen, wirkte die Lichtung wie aus einer anderen Zeit, beinahe verwunschen. Nur das tadellos gehaltenen, direkte Umfeld des Mondbrunnens verriet, dass der Ort nicht gänzlich verlassen war.

    Die hochgewachsene Kaldorei schritt den Platz vor dem Brunnen ab, ihre Finger strichen über die hölzernen Säulen, den weißen Stein des Brunnens und tauchten kurz in das schimmernde Wasser. Erneut glitt ein Lächeln über ihr Gesicht, als sie sich aufrichtete und ihr Blick durch die Lücken im Blätterdach zum Nachthimmel schweifte. Dann wandte sie sich wieder an die Schildwachenoffizierin, welche in stoischer Disziplin darauf wartete, dass die Mondpriesterin ihre Inspektion beendete.


    Erneut nickte Nirnaeth der Kommandantin zu, während sie sich gleichzeitig in Richtung Pfad und Außenposten in Bewegung setzte. „Wirklich ausgezeichnet, Dämmerklinge. Gesegnet sei die Mondmutter! Wir werden sicher eine wunderbare Zeremonie haben.“ Kurz straffte sich die Haltung der Kommandantin, ob des Lobes, ehe sie sich beeilte, der Mondpriesterin zu folgen, die beschwingten, zügigen Schrittes bereits den Pfad hinauf schritt und dabei weiter sprach.
    „Ich werde bis zum Hochmond noch einige Dinge zu erledigen haben und im Umland unterwegs sein.“ Kurz wandte sie sich im Gehen halb um. „Ich übertrage Euch die Organisation hier vor Ort, Kommandantin. Zwei Wachen pro Zugang zur Lichtung. Eine halbes Dutzend Späh- und Wachposten außer Sicht im umliegenden Gelände.“ Die ihr folgende Kaldorei nickte bestätigend. „Natürlich.“ , antwortete sie knapp.


    Schon überquerten sie wieder den Falfarren und die Gebäude der Silberschwingen kamen in Sicht. „Bereitet außerdem den Außenposten auf Besucher vor. Es ist eine nicht unerhebliche Strecke bis nach Astranaar und es werden vielleicht nicht alle nach der Zeremonie direkt die Rückreise antreten.“ Erneut nickte die Offizierin. „Wie Ihr wünscht, Hohe Schwester, ich kümmere mich darum.“

    „Wunderbar.“ Die Priesterin trat an ihren Gryphen heran und schwang sich in den Sattel. Das Tier schnarrte, als ihre Hand über das mondlichtfarbene Nackengefieder strich. „Dann überlasse ich alles Weitere Euren fähigen Händen, Kommandantin Dämmerklinge. Ich werde in etwa 14 Nächten zurück sein für die abschließenden Vorbereitungen. Bis dahin könnt Ihr mich über das Gasthaus in Astranaar oder in Nachthafen erreichen.“

    Nirnaeth griff in die Sattelschlingen und sah zu Dämmerklinge hinab, die salutierte. „Das Licht der Mondmutter leite Dich, Kind der Sterne.“ Momente später war sie in der Luft und auf dem Weg nach Astranaar.


    *************************************************************************************************


    OOC:


    Gesegnet sei die Nacht! Wir grüßen Euch!


    Schon vor einer Weile und immer mal wieder kam bei uns der Gedanke auf, dass es schön wäre, wenn es mal wieder eines der alten Mondrituale zum Hochmond (Vollmond) und/oder Dunkelmond (Neumond) gäbe, die wir bis vor ein paar Jahren (3, 4, 5? ich weiß es nicht mehr^^) regelmäßig im Elunetempel zu Darnassus organisiert haben, doch blieb es meistens bei dem Gedanken. Bis jetzt.


    Da wir der Meinung waren, die Nachtelfen könnten ein wenig Licht und Leichtigkeit vertragen, haben wir uns für das Hochmondritual entschieden.

    Wir möchten Euch also hiermit herzlich einladen, zum ersten Hochmond des neuen Jahres.

    Zitat
    Wann?
    Donnerstag, 21. Januar 2021, ab 19:30 Uhr >>verschoben<<
    Wo?
    Mondbrunnen der Läuterung, Nachtweisenwald (Ashenvale)
    Zitat
    Neuer Termin: Donnerstag, 25. Februar 2021, ab 19:30 Uhr




    Fragen:


    Was ist der Hochmond?

    Der Hohe Mond, ist die Nacht, in der das Angsicht der Göttin in voller Pracht auf die Erde herab strahlt, sprich: Vollmond. Es ist eine Zeit voller Energie. Die Ströme der Kräfte von Land, Wasser und Luft sind auf ihrem Höhepunkt. In dieser Nacht ist die beste Zeit, zu wünschen und um Segen zu bitten, sowie das Band der spirituellen Seele neu zu schließen, sich als Volk erneut Elune zu verschreiben.

    Es ist ein interaktives Ritual, bei dem auch die Besucher die Gelegenheit haben, ihre Wünsche in Form von kleinen, symbolischen Gaben an die Göttin zu übergeben - so sie dies tun möchten -.


    Sind Besucher anderer Völker erlaubt? Gibt es Einschränkungen?

    Ja und ja.

    Wir haben bewusst das Eschental als Eventort gewählt, weil es dort auch verbündeten Völkern problemlos(er) möglich ist, dem Ritual beizuwohnen. Gleichwohl bleibt es ein traditionelles und heiliges Ritual, mit dem die Kaldorei ihren Glauben an und ihre Verbindung zu Elune zelebrieren, erneuern und vertiefen. Von Besuchern, die der Zeremonie beiwohnen, wird ein angemessen respektvolles Verhalten erwartet.

    Aus denselben Gründen sind ic -Todesritter, -Dämonenjäger, sowie -Hexer beim Ritual nicht gestattet und etwaigen ic-Rendorei sollte bewusst sein, dass sie unter genauester Beobachtung stehen.


    Sonstiges

    • Ansprechpartner für das Event (ot):
      Luthîen/Luthiên, Gaomee
      (im Zweifel auch Aquilla, Tyrr oder andere Mitglieder des SmZ, die Anfragen werden dann weitergeleitet)
    • Es wird einen Kalendereintrag als Erinnerungshilfe geben, wer eine Einladung möchte, bitte einfach kurz Bescheid geben.
    • Ja, man darf auch ohne Einladung kommen, wenn es ic passt zeigt dezent auf die Teilnahmebedingungen


    Disclaimer

    Der ic-Smaragdzirkel hat mit dem Event nichts zu tun. Wir organisieren das rein ot. Die durchführenden Charaktere sind freilich ic, allerdings keine ic-Mitglieder

    Neuer Termin:


    :tea:  Donnerstag, 07. Januar 2021, 19:30 - 22 Uhr :tea:



    Angebot des Abends:

    • Nusskuchen, Schlagrahm

    Herzhaftes:

    • Schreitergeschnetzeltes, mit Reisklößchen und gedünstetem Gemüse.

    **************************************************************************************************************


    Teesorten:

    • herb-würzige Kräuter
    • Waldfrucht
    • Ingwer
    • Schwarztee

    Sonstiges:

    • Schafsmilch
    • Quellwasser
    • Apfelsaft-Schorle

    Dor Neph'ani! ~ Es ist Frühling!


    Der Winter ist vorüber und der erste Frühling nach Ende des Krieges erweckt das Land aus seiner Winterstarre. Junges Leben gedeiht überall und die Natur - wie sie es immer tat - beginnt mit Kraft einen neuen Lebenszyklus. Die lauen Winde treiben frühlingsschwanger die Trägheit aus den Wintermüden und auch die Kaldorei widmen sich mit neuer Kraft dem Wiederaufbau und der Heilung ihrer Heimat.

    Auch ihre Traditionen gilt es wieder zu beleben. Und so werden, erstmals nach dem Krieg, wieder Vorbereitungen für das große Frühlingsfest der Sternenkinder getroffen. Die Kunde verbreitet sich wie ein Lauffeuer unter den Kaldorei Kalimdors.


    Im Hyjal soll es sein, das große Fest, zu Füßen von Nordrassil. In der 14. Nacht des 5. Mondes. Ein halbes Stundenglas zur 8. Abendstunde
    soll es eröffnet werden!


    Kommt und feiert mit! Erlebt das ausgelassene, farbenfrohe Frühlingsfest der Kaldorei, voller Musik, Tanz und unbeschwerter Stunden... wenn es heisst: Dor Neph'ani! ~ "Es ist Frühling!"


    Gesegnet sei die Nacht!


    ************************************************

    ooc:


    Grüße!


    2 Jahre ist es her, dass wir euch erstmals das große Kaldorei-Frühlingsfest präsentiert haben. Viel ist seit dem geschehen, doch nachdem der Krieg vorbei ist und die Kaldorei dabei sind, ihre Heimat wieder aufzubauen, dachten wir, wäre es für die Kinder der Sterne auch wieder Zeit zum Feiern :)

    So möchten wir Euch herzlich zu unserem Kaldorei-Frühlingsevent einladen: "Dor Neph'ani", was sinngemäß soviel bedeutet wie "Es ist Frühling." Das event ist als traditionelles Volksfest konzipiert. Es ist ein buntes, ausgelassenes, ursprüngliches Fest. Traditionell wird frühlingshafte, leichte und farbenfrohe Kleidung getragen. Passend dazu wird es frühlingsverbundene Körperbemalungen geben.


    Nach einer kleinen Eröffnungszeremonie ist zwischen Musik, Gesang und Tanz für das leibliche Wohl mit einem leichten Buffet gesorgt. Des Weiteren wird es einen Festbaum geben, an dem bunte Bänder mit Wünschen oder dergleichen beschrieben und festgebunden werden können. Jene werden in einem kleinen Ritus zum Ende des Festes der Mondgöttin übergeben.


    Gäste anderer Völker sind willkommen, sofern sie sich an die kaldoreischen Regeln halten. Generell werden auch alle sonstigen Störenfriede konsequent ic des Festes verwiesen. Wir setzen voraus, dass bei einem solchen Volksfest IC immer auch genügend Sicherheitskräfte (Schildwachen etc.) vorhanden sind.


    Sonstiges:

    Wie auch bei der Nor Thori'dal (Regentanzfest) tritt der Smaragdzirkel als Gilde lediglich als OOC-Organisator/en auf. IC ist es ein traditionelles Volksfest (an dem unsere Chars auch einfach nur teilnehmen).


    Wir hoffen, dass ihr ein bißchen Lust bekommen habt, mit uns zu feiern. Wenn ja, dann sehen wir uns:


    Donnerstag, 14. Mai 2020, ab 19:30 Uhr.


    Wir freuen uns auf Euch!


    Euer Smaragdzirkel



    Ansprechpartner für das Fest: Thanris/Sinhael, Luthien