Beiträge von Luthien Nachtfeder

    Neuer Termin:

    :tea: Donnerstag, 05. März 2020, 19:30 - 22 Uhr :tea:

    Angebot des Abends:

    • Nusskuchen mit Schlagcreme
    • Grießpudding mit heißen Waldfrüchten

    Besonderes Angebot, aus aktuellem Anlass:

    • Bohnengebräu

    **********************************************************************************************************


    Teesorten:

    • Kräuter (mild oder herb)
    • Waldfrucht
    • Ingwer
    • Schwarztee (wahlweise mit Honig und Schafsmilch)

    Grüß dich, Sam!


    Sehr schöne Geschichte und schön, dass du hergefunden hast ;)


    Das klingt doch alles schon mal sehr gut. Ein bißchen Nervenkribbeln ist gar nicht so schlecht, wir sind auch alle schon sehr gespannt, wie das Event so läuft ;) Aber mal keine Bange, es beißt sicher keiner...außer Tyrr und der ist geimpft! :D

    Also kein Stress. Wir freuen uns darauf, dich kennen zu lernen und schauen einfach sehr entspannt, was so kommt und sich entwickelt :)

    Aloha! Druidische Grüße auch von mir :)


    Die anderen haben eigentlich schon alles gesagt, was man so sagen kann, drum halte ich es kurz: Ich freue mich, dich kennen zu lernen, ic wie ooc. Wir sehen uns InGame :)

    Grüß dich und herzlich willkommen!


    Wir hatten ja ic schon das Vergnügen (mit meinem Teehaus-Char Lylanai^^). Ich kann mich Gaomee und den anderen nur anschließen, insbesondere auch, was die Situation in der Community von vor 10 Jahren angeht :)


    femaleelf#smiley#

    OOC


    Gesegnet sei die Nacht!


    Der Krieg ist endlich vorbei und auch wenn es hier und dort noch “lose Enden” gibt, ist es nun Zeit, für die Nachtelfen nach vorne zu blicken!


    Fast hatten wir schon befürchtet, das große Volksfest der Kaldorei müsse auch in diesem Jahr ausfallen, doch nun werden wir die aktuelle IC-Entwicklung nutzen und euch - nach 2-jähriger Pause - erneut das große Regentanzfest der Kaldorei als Event anbieten.


    Für diejenigen, die das Event nicht kennen: Die “Nor Thori’dal” wurde 2014 von uns als traditionelles Kaldorei-Volksfest konzipiert und erstmalig veranstaltet. Das Event basiert auf einer Randnotiz in den Corebooks:


    „Die Nachtelfen der Dunkelküste sind freundlich, organisiert und an Reisende gewöhnt. Ich hatte Glück, dass es ein Zimmer im Gasthaus gab, als ich ankam, was scheinbar so etwas wie eine Seltenheit ist. Die Stadt war extrem geschäftig. Wie ich es verstand, lag dies an einer bevorstehenden Festivität, dem Regentanz (im Allgemeinen Sprachgebrauch; die Elfen haben einen anderen Namen dafür). Das Fest ist eines der größten des Jahres und beinhaltet Tanzen in strömendem Regen – typischer Elfenkram.“

    ((Quelle: Auszug aus dem Reisebericht Bran Bronzebarts, gem. World of Warcraft: Lands of Mystery, S.11))


    Durch das Worldboss (Drachen) Feature des Jubiläumsevents, mussten wir den Austragungsort leider kurzfristig verlegen. Die Situation in Kalimdor ist ic immer noch nicht gänzlich geklärt und man kann davon ausgehen, dass es an der Dunkelküste, wie im Eschental immer noch vereinzelt zu Scharmützeln kommen kann. Ebenso könnte es noch eine Weile dauern, bis die Schäden durch die Horde (Verseuchung o.ä.) behoben und das Gebiet wieder sicher zu bereisen/bewohnen ist.


    Deshalb haben wir uns, – nach der Jubiläums-Drachenüberraschung - , entschieden, das Event dieses Jahr auf dem Berg Hyjal, zu Füßen Nordrassils auszurichten.


    Wir laden Euch also herzlichst ein mit uns und den Kaldorei “Nor Thori’dal” zu feiern. Die Nacht des Regentanzes.


    Wann?

    Zitat
    Dienstag, 19. November 2019, ab 20 Uhr


    Wo?

    Zitat
    Der Berg Hyjal, Nordrassil - Kalimdor


    Was erwartet Euch?

    • Eine kurze Ansprache seitens der Priesterschaft.
    • Eine feierliche Eröffnungszeremonie.
    • Ein hoffentlich rauschendes Fest mit Musik, Tanz, Liedern, Speis und Trank.


    Wie kann man ic davon erfahren?

    Zitat
    Seitens der Priesterschaft werden Nachrichten in alle Ecken verschickt werden, in die sich Kaldorei möglicherweise zurückgezogen haben. So kann sich über die nächsten Wochen nach und nach die Kunde vom bevorstehenden Fest unter den Kaldorei verbreiten.


    Sind andere Völker erlaubt? Gibt es Einschränkungen?

    Ja und Ja.


    Die Nor Thori’dal ist ein für Gäste offenes Fest und es gibt sicher einige Verbündete, Freunde der Kaldorei oder Kampfgefährten, die an dem Fest teilnehmen möchten. Dies ist also grundsätzlich möglich.

    Gleichzeitig ist der Berg Hyjal seit jeher ein besonderer Ort für die Kaldorei, insbesondere um Nordrassil und die Reste des Quells der Ewigkeit herum, über dem der Weltenbaum wächst. In unserem Verständnis, wird dieses Kaldorei-Mutterland und Stammgebiet des Zirkel des Cenarius besonders behütet.

    Wir bitten daher um Verständnis, dass für dieses Event IC-Todesritter, Dämonenjäger, sowie Hexer und (wegen der direkten Nähe zum Quell der Ewigkeit) Leerenelfen nicht teilnehmen können. IC Hochelfen, die ggf. mit dem Leerenelfenmodell bespielt werden, sind von der Regelung nicht betroffen.


    Anmerkungen:
    • Es wird, als Erinnerungshilfe, in Kürze einen InGame-Kalendereintrag zum Event geben. Wenn dabei versehentlich jemand übersehen wird, der eine Einladung möchte, bitte einfach kurz melden. Grundsätzlich gilt, wie immer: man braucht keine Einladung, um zum Fest kommen zu dürfen

    • Ansprechpartner für das Event sind Thanris und Luthîen. Einladungswünsche können aber natürlich auch an jeden anderen Smaragdzirkler gestellt werden, das kommt dann schon an ;)


    In diesem Sinne… auf zum Tanz! Wir freuen uns auf euch!


    Val’sharah, Tempel von Elune

    Vor ein paar Nächten:


    “So viele schon.” Nirnaeth trat neben die Novizin an den Schreibtisch und fuhr mit einer Hand über den Stapel Nachrichtenpergamente. “Sehr gut, Lyjandra, sehr gut. Es geht voran. Hoffen wir, dass alle Nachrichten gut überkommen und wir so viele wie möglich erreichen.” Lyjandra lächelte über das Lob und nickte beflissentlich, ehe das junge Gesicht wieder ernst wurde. “Ob wohl viele kommen werden, Schwester Mondblüte? Ich weiß, der Krieg ist vorbei, aber …", die junge Kaldorei stockte und presste die Lippen zu einer schmalen Linie.


    Nirnaeth’s Hand legte sich in trostspendender Geste auf Lyjandra’s Schulter. “…aber ihnen ist vielleicht noch nicht nach Feiern zumute, weil die Banshee entkommen ist?”, beendete sie den Satz. Lyjandra nickte leicht und sah betreten zu der Priesterin auf. Nirnaeth schenkte der jungen Kaldorei ein ermutigendes Lächeln und sprach mit großer Ernsthaftigkeit.

    “Die Nachtkriegerin ist dort draußen. Mit Elunes Segen wird sie Sylvanas zur Rechenschaft ziehen, davon bin ich überzeugt und das ist gut und richtig so. Dennoch wird keine Rache der Welt auch nur einen unserer Brüder und Schwestern wieder lebendig machen, noch unser Los erleichtern, mein Kind. Der Schmerz und der Zorn dieses Krieges haben sich wie ein Schatten auf unser Volk gelegt, der das Licht der Sternenkinder dämmt und uns verschlingen wird, wenn wir nicht achtsam sind.” Sie strich der Novizin über das lavendelfarbene Haar. “Schwere Zeiten kommen und gehen durch die Jahrtausende. Wir müssen nach vorne blicken. Es ist Zeit, dass wir diesen Schatten hinter uns lassen und die Kinder der Mondmutter an das Licht der Göttin erinnern. Und an das Leben. Wir brauchen dieses Fest. Unser Volk… braucht dieses Fest.”


    Ein sachtes hoffnungsvolles Glimmen war in die Augen der jungen Kaldorei getreten und sogar ein Funken Vorfreude, als sie nachdrücklich nickte. “Ja. Es wäre wirklich schön, mal wieder zu tanzen.” Nirnaeth lachte leise. “In der Tat. Doch vorher haben wir noch einiges zu erledigen.” Sie griff nach dem Mantel, den sie beim Eintreten zur Seite gelegt hatte und schwang ihn sich um die Schultern. Erst jetzt fiel Lyjandras Blick auf die Reisekleidung der Priesterin. Erstaunt hob sie die Brauen. “Oh, Ihr verreist, Schwester?”

    “Anu’dora. Zum Hain der Träumer und zur Mondlichtung, um die Organisation mit dem cenarischen Zirkel abzustimmen.” Nirnaeth schloss den mantelartigen Umhang vor der Brust und griff nach Tasche und Stab. Kurz hielt sie inne. “Sorge dafür, dass die Nachrichten so schnell wie möglich versandt werden, Lyjandra. So Elune will, sehen wir uns in ein paar Wochen zur Nor Thori’dal.”


    Zuversicht lag im Schwung ihrer Gewänder, als sie sich zum Gehen wandte und ihre Reise antrat.



    Nächster Termin:


    Mittwoch, 05. Juni 2019, 20 Uhr


    Als Versammlungsort dient eine kleine Lichtung etwas außerhalb Nachthafens (hinter Remulos, bei der geschnitzten Eulenfigur).


    Vorgeschlagene Themen:

    - Umgang mit Hordedruiden

    - Informationsaustausch bzgl. der allgemeinen Lage (Azeroth/Silithus etc.)

    Information


    Weitere Projekte/Events, die vom Smaragdzirkel organisiert werden:


    Druidentreffen

    - gilden- und fraktionsübergreifende Zusammenkunft von Druiden des Zirkels des Cenarius, auf der Mondlichtung

    - wiederkehrend, alle paar Monate

    - Ankündigung in separatem Event-Thread

    http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/12822412433#1 1


    Nor Thori'dal - Die Nacht des Regentanzes

    - Volksfest der Kaldorei

    - jährlich (Oktober/November)

    - Ankündigung in separatem Event-Thread

    http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/12440035530?page=1 1


    Teehaus-Projekt

    - Teeausschank, sozialer Treffpunkt

    - regelmäßig, jeweils in der 1. Woche des Monats

    - Terminankündigungen in separatem Thread

    https://eu.forums.blizzard.com…effnung-des-teehaus/26323

    Dor Neph'ani

    - Frühlingsfest (Volksfest) der Kaldorei

    - jährlich (April/Mai)

    - Ankündigung im separaten Thread

    https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17619131795

    smaragdzirkel3.png

    (C Unbekannt(er) Bekannte(r) eines früheren Mitglieds, der/die es vor 10 Jahren für uns erstellt hat)


    Ihr wollt mehr über uns erfahren? So sei es.


    Kurzübersicht

    Typ: Gruppierung des Zirkel des Cenarius mit Milizcharakter

    Schwerpunkte: Kampf gegen die Verderbnis. Alltags-/Lager-RP, druidisches RP (Unterricht).

    Außerhalb des Konzepts: Belebung der Nachtelfengebiete/-kultur.

    Völker: Nachtelfen, ggf. Gilneer/Worgen

    Ansprechpartner: Tyrr, Luthîen/Luthiên, Aquilla, Thanris, zudem alle Gildenmitglieder

    Spielorte: Mondlichtung/Nachthafen, Azeroth


    Vorwort

    Der Zirkel des Cenarius hat ein breites Spektrum an Aufgaben - von der Wahrung des Gleichgewichts, der Ausbildung junger Druiden, über die Pflege und Wiederherstellung der Natur, bis zum Kampf gegen die Verderbnis, der Wahrung alten, druidischen Wissens und noch einige mehr.

    Nicht jeder Druide ist für jede Aufgabe geeignet, darum gliedern sich die Tätigkeiten des Zirkels auf verschiedene Unterorganisationen.

    Eine dieser Unterorganisationen ist >Der Smaragdzirkel<.

    Unsere Aufgabe ist die Eindämmung und Bekämpfung der Verderbnis in all ihren Formen. Wir stehen ein, für den Schutz der Natur, sowie die Erhaltung des Gleichgewichts mit allen erforderlichen Mitteln. Streng zirkeltreu kämpfen wir gegen die Verderbnis und die Feinde von Natur und Leben wo auch immer diese zu finden sein mögen.

    Wenn der Zirkel ruft, sind wir zur Stelle.


    Wir über Uns

    Der Smaragdzirkel wurde im Mai 2009 gegründet und ist mittlerweile wohl die dienstälteste , aktive Nachtelfen-Themengilden des Rollenspielservers "Die Aldor". Unser Ziel ist es, einen Teil des Zirkel des Cenarius zu bespielen und mit verschiedensten Aktivitäten Leben einzuhauchen.

    Die Gilde setzt sich aus Spielern aus den unterschiedlichsten Lebenssituationen zusammen. Von Studenten, Familienvätern und -müttern über Azubis, Lehrer, Selbständige, Schichtarbeiter ist alles vertreten. Ebenso unterschiedlich sind auch oft die Onlinezeiten und für unser Zusammenspiel gilt, bei aller Liebe zum Rollenspiel, grundsätzlich: Das Reale Leben hat immer und in jedem Fall absolute Priorität.

    Da unser Durchschnittsalter irgendwo zwischen Mitte Zwanzig und Mitte Dreißig liegt, definieren wir uns als "Erwachsenen-Gilde". Zudem sind wir ein recht humoriger und auch ansatzweise durchgeknallter Haufen, in dem es vom Umgangston her schon mal etwas deftiger zugehen kann. Aus diesen Gründen sollten Bewerber das 18. Lebensjahr vollendet haben.


    Aufbau & Struktur


    Die Organisation des Smaragdzirkels

    Primär bestehen wir natürlich aus Druiden aber auch andere Klassen die dem cenarischen Zirkel treu ergeben sind, können einen Platz bei uns finden und sind in der Reihe der cenarischen Verteidiger oder anderer Bediensteter herzlich willkommen. Männliche Druiden sollten aufgrund der Nachtelfengeschichte (idealerweise) dennoch die größte Fraktion der Mitglieder bilden.

    • Rassen: primär Kaldorei, ggf. Menschen (Gilneer/Erntedruiden)
    • Klassen: Druide, Jäger, Schurke, Krieger, Mönch
    • - Grundsätzlich alle passenden Konzepte (Einschränkung: DH, DK, Leerenelfen)


    Was verstehen wir unter Zirkeltreu?

    Der Oberste Erzdruide, Malfurion Sturmgrimm, ist die höchste Instanz, die der Smaragdzirkel kennt. Man muss natürlich nicht immer seiner Meinung sein, doch als Anführer sind seine Entscheidungen zu respektieren und zu befolgen.

    So mag es Dinge und Entscheidungen geben, die dem einen oder anderen Druiden nicht gefallen. Womöglich werden sie untereinander auch einmal heiß diskutiert, doch gebietet der Respekt dies nicht öffentlich zu tun oder gar zu dulden wenn es ein Zirkelfremder tut.


    Wie werden Entscheidungen getroffen, wie sind die Hierachien?

    OOC

    Das "Gildenleitungskollektiv" des Smaragdzirkel, besteht aus Tyrr und Luthîen/Luthiên, sowie Thanris und Aquilla als Offiziere.

    Grundsätzlich ist diese Gilde jedoch ein "Gemeinschaftswerk". So werden allgemeine Entscheidungen, welche die Gilde betreffen, i.d.R. intern besprochen (Forum) und demokratisch entschieden.

    IC

    IC Entscheidungen laufen ebenfalls ganz demokratisch ab, hier wird jedoch aufgrund der Lore klar zwischen Druiden und Nichtdruiden unterschieden. Jeder Druide hat eine Stimme, Nicht-Druiden haben keine Stimme. (Mit Ausnahme der Aufseher, in Angelegenheiten, welche die Verteidiger betreffen).

    Die cenarischen Verteidiger werden von den Aufsehern geleitet und befehligt. Die Aufseher sind im Smaragdzirkel die einzigen Nichtdruiden, die den Druiden im Rang annähernd gleich gestellt sind.


    Derzeitige IC-Führungsbesetzung:

    Druiden

    Sprecher - Tyrr Morgennebel

    stlv. Sprecher - Kelutral Kal'delar

    Aufseher

    - Thanris Winteratem

    - Aquilla Nebelfalke

    - Luthien Nachtfeder

    (wenngleich inzwischen geweihte Druidin, übernimmt sie >bei Bedarf< weiterhin auch Aufseheraufgaben)


    Anmerkung:

    Wir wollen loregetreue Nachtelfen darstellen, deren gesamte Gesellschaft streng geordnet und durch Respekt geprägt ist. Sie ist keine Demokratie und auch kein Wunschkonzert. Im Zirkel des Cenarius sind es die Druiden, die Entscheidungen treffen. Als Verteidiger bin ich Soldat/Milizionär und sollte mich entsprechend verhalten.


    Ränge

    IC gibt es 5,5* Rangstufen:

    Sprecher / Vertreter

    Druide

    Aufseher / Vertreter

    Verteidiger

    Jungdruide (Novizen und junge und/oder noch unerfahrene "Druidenfrischlinge")

    Anwärter (Verteidiger-Neulinge, angehende Verteidiger mit Ausbildungsdefiziten)


    *Die "halbe Rangstufe" ist der Sprecher der Druiden (dieser Organisation), der bei Stimmgleichstand die entscheidende Stimme hat. In allgemeinen und alltäglichen Belangen der Einheit ist jedoch grundsätzlich jeder "Volldruide"/erfahrene Druide des Smaragdzirkels entscheidungs-/weisungsbefugt.


    „Zirkelfreunde“

    Außerhalb der einheitsinternen Rangfolge gibt es die "Zirkelfreunde". Dies sind Mitglieder, die IC weder Rang bekleiden, noch offizieller Teil der Einheit und/oder Mitglied des ZdC sind, sondern

    a) für den Smaragdzirkel arbeiten

    oder

    b) auf sonstige Art ic mit der Einheit verbunden sind.

    Beispiele:

    Stallmeister, Rüstmeister oder Charaktere, welche die Einheit begleitet und/oder mit ihr zusammenarbeiten.


    Was bieten wir?

    Wir bieten eine RP Gilde/Gemeinschaft mit Charakter, Herz und (meistens) Verstand. ;)

    Natürlich gibt es auch bei uns aktivere und weniger aktive Phasen, schon aufgrund unserer Mitgliederstruktur. Dennoch ist es uns bisher geglückt, zu jeder Zeit eine gewisse "Basisaktivität" aufrecht zu erhalten und es wird regelmäßig RP generiert. Mini-Plots, größere Storyacts, Events, Unterricht mit verschiedenen Schwerpunkten, Training oder – als weiteres RP-Kernelement - das Alltags- und Lager-RP.


    Was erwarten wir?

    Wir wünschen uns Spieler die eine/n Nachtelfe/n darstellen wollen, die/der dem Zirkel des Cenarius dient. Die Spieler dürfen auch gerne Rollenspielanfänger sein, solange sie lernwillig sind unterstützen wir sie gerne.

    Grundsätzlich gilt:

    - Der Charakter muss dem Zirkel des Cenarius treu ergeben sein und/oder willens, sich diesem anzuschließen.

    - Der Charakter sollte ein Main oder zumindest ein aktiver Twink sein.

    - Die Einhaltung der Rollenspielserver-Richtlinien wird vorausgesetzt.

    - Eigeninitiative und Eigenverantwortung

    - ein klares Verständnis und Unterscheidung von IC und OOC


    Wie bewerbe ich mich beim Smaragdzirkel?

    Kontaktaufnahme Möglichkeiten:

    - InGame „/who Smaragdzirkel“ eingeben und einfach ein Mitglied anflüstern, dort wird man dann weitergeleitet

    - Ingamebrief

    - Das Realmforum https://eu.forums.blizzard.com…e-der-smaragdzirkel/28922

    - Die Gildenwebsite/Forum


    Standesgemäß für eine RP Gilde, erfolgt die eigentliche Bewerbung natürlich IC. Nach dem Aufbau des IC Kontakts gibt es ein kleines Vorgespräch und letztlich die Gelegenheit, vor einer Art "Rat" bzw. "Gremium" des Smaragdzirkels vorzusprechen und sich vorzustellen.

    Es ist ein RP Gespräch mit ein paar Druiden der Einheit, welche den Bewerbern/Innen in einer Fragerunde "auf den Zahn fühlen", um etwas über seine/ihre Erfahrungen, Motive und letztlich Eignung zu erfahren.

    Die gesamte Prozedur, vom Aufbau des Kontaktes, dem (gegenseitigen) Kennenlernen, bis zum Vorsprechen kann sich durchaus über einige Wochen hinziehen. Wir bitten daher schon mal vorab um etwas Geduld, denken aber es lohnt sich.

    “Fehlt noch etwas?” Die junge Kaldorei lehnt sich mit den Ellenbogen auf die Theke und beobachtet wie die Schwester die Vorräte im Thekenregal prüft. Lylanai brummt, während sie eine weitere irdene Dose in die Hand nimmt und den Korkdeckel entfernt, um den Inhalt zu inspizieren.
    “Die Waldfruchtmischung geht zur Neige und frische Ingwerwurzel brauchen wir auch.” ~ “Schon wieder?” Der quirlige Grünschopf schnauft theatralisch und stößt sich von der Theke ab, nur um sich dann wieder dagegenkippen zu lassen.


    Ein tadelnder Blick trifft das Mädchen, der jedoch an Schärfe verliert als er das Brandmal erfasst, welches sich vom linken Ohransatz über Wange und Hals hinunter zieht.
    “Anu’dora. Natürlich verbrauchen wir mehr. Seit dem Beginn der Kämpfe gibt es viele Verletzte und Kriegsversehrte, die hier versorgt werden.” Ein Schatten huscht über die Mine des Mädchens und vertreibt für Momente die jugendliche Unbeschwertheit.


    Lylanai’s ernster Ausdruck weicht einem milden Lächeln. Die hochgewachsene Kaldorei erhebt sich und kurz legt sich ihre Hand auf die des Mädchens. “Und nun sei ein gutes Kind, Nalia, und sage Bruder Dargon bescheid. Er möchte auch etwas mehr Kimchikuchen für uns vormerken.”


    Einen Moment blickt die Kaldorei dem Mädchen nach, das in Richtung des Gasthauses verschwindet. Dann streicht sie sich mit einem Durchatmen einige tief violette Strähnen aus dem Gesicht und wendet sich wieder dem Vorratsregal zu. Ein paar Dinge waren noch vorzubereiten.


    ************************************


    Bald ist es soweit! Das kaldoreische Teehaus nimmt - in angepasstem, überschaubaren Rahmen - den Dienst auf.


    Teesorten

    • Kräuter (mild oder herb)
    • Waldfrucht
    • Ingwer

    Speisen

    • Gebäck (variabel)

    Cenarius Adore, Brüder und Schwestern im Licht der Göttin!


    Die Zeiten sind schwierig. Für die Kaldorei ebenso, wie für die Nachtelfen-RP-Community, die durch den Fall Teldrassils und die Geschehnisse rund um Kalimdor entwurzelt und verstreut erscheint.

    RP-Stoff gibt es mit Blick auf die andauernden Kämpfe an der Dunkelküste genug, was fehlt… sind Ruhepunkte. Orte der Heilung und Erholung, Orte der Begegnung, in denen zwischen den Kämpfen ein annähernd „normales“, ziviles und soziales RP zu finden ist. Nischen, in die sich ein Charakter bei Bedarf zurückziehen und Kraft tanken kann.

    Schon seit geraumer Zeit tragen wir uns mit dem Gedanken, in diesem Bereich wieder aktiver zu werden und einen solchen Ort ins Leben zu rufen. Dies wollen wir nun, angepasst an die ic-Gegebenheiten, auf der Mondlichtung endlich umsetzen und kündigen hiermit offiziell die Wiederbelebung des Teehaus-Projekts an.

    Ab Mai 2019 wird es wieder regelmäßige Teeabende geben. Wie schon zuvor jeweils in der ersten Woche eines Monats.

    Bis auf Weiteres, werden die Teeabende in Nachthafen stattfinden. Und zwar im kleineren der miteinander verbundenen Gasthausgebäude (das, wo oben das Nachtelfenbaby ist).


    Fragen:

    Warum die Mondlichtung?

    • Nachdem das Feralas-Projekt sich bereits zerschlagen hat(te), während wir noch in unserem letzten Plot gebunden waren, haben wir nach dessen Ende in Nachthafen Quartier bezogen.

    • Die Mondlichtung bietet sich schon aufgrund des druidischen Hintergrunds als „Ort der Heilung und Erholung“ quasi an.

    • Strategische Lage. Weit genug von den Kämpfen entfernt, um als Rückzugsort zu dienen (in jedem Krieg gibt es solche Orte im Hinterland) und nahe genug, um realistisch erreichbar zu sein für Kaldorei (und ihre Verbündeten), die an der Dunkelküste oder im Ashenvale etc. eingesetzt sind und Heilung und/oder einfach nur mal kurzfristig Ruhe brauchen.

    • Erreichbar nur per Gryph, über das Traumportal oder den einzigen Landzugang (durch die Furbolghöhle) und man darf davon ausgehen, dass die Druiden das Gebiet gut gesichert haben.

    Kurz: Solange wir von Blizzard nichts Gegenteiliges hören, gehen wir davon aus, dass die Mondlichtung sicher ist.

    • aus ooc-Sicht ist die Mondlichtung auch von Lowlevel-Chars gut zu erreichen und es gibt keine Probleme mit Phasing.


    Kann/darf man mit jedem Charakter erscheinen?

    Nein.

    Da die Mondlichtung druidisches Gebiet mit besonderem Status ist, müssen wir die Teilnahme leider entsprechend einschränken. Todesritter, Dämonenjäger, Leerenelfen sowie Hexer und/oder ähnliche „zwielichtige Gesellen“ werden kaum Zutritt zur Mondlichtung/Nachthafen erhalten.

    Das RP-Angebot richtet sich in erster Linie an die Kaldorei-Chars/Spieler, die im Rahmen der Ereignisse in Kalimdor sind und (siehe o.g. Einschränkungen) ihre Verbündeten, wie Gilneer, Menschen, Draenei etc. als (respektvolle) Besucher.

    Sind da möglicherweise auch mal Horde-Druiden?

    Zwar gehen wir davon aus, dass dies gerade in der momentanen Situation kaum der Fall sein wird, aber…die Möglichkeit besteht, ja. Es gibt ja auch einige Tauren-NPC.

    Wie schon zuvor erwähnt, ist die Mondlichtung cenarisches Gebiet mit besonderem Status. Wir setzen voraus, das jene, die dort Zuflucht und/oder Heilung suchen und finden, sich den besonderen Gegebenheiten und Regeln des ZdC fügen.

    Zwar ist der Zirkel des Cenarius inzwischen, geführt von Malfurion Sturmgrimm, in den Kämpfen an der Dunkelküste aktiv, allerdings… ist dies u. A. nach kein Kampf gegen die Horde als solche, sondern gegen jene, die sich durch ihre Taten zu Feinden des Lebens selbst erklärt haben. Sprich: Sylvanas & Co.

    Im Zirkel des Cenarius selbst arbeiten immer noch Druiden aller Fraktionen zusammen (siehe Silithus/Heilung Azeroths). Ein zusätzliches Zeichen, dass der ZdC im weiteren Sinne nach wie vor als eigenständige Organisation neutral bleibt.


    Sonstiges

    > Das neue Teehaus-Projekt ist ic vollkommen unabhängig vom Smaragdzirkel. Wir fungieren lediglich ooc als Organisatoren.

    > Das Ziel ist einzig, endlich wieder regelmäßig einen neutralen „Sozialen Treffpunkt“ für Kaldorei-RP anzubieten.


    Das neue Teehaus-Projekt wird erstmals am Dienstag, 07. Mai 2019, um 20 Uhr , seine Pforten öffnen.


    Wir freuen uns auf Euch!

    Ande’thoras ethil

    Euer Smaragdzirkel

    *zieht das Spielverderber-Outfit an*


    Ihr Lieben... da die Bewerbung, nebst Vorsprechen etc. durch ist und damit das Anwärterforum nicht allzu arg als Diskussionsplattform zweckentfremdet wird... werde ich diesen Beitrag nun schließen. Alle weiteren Unterhaltungen/Diskussionen bitte im Plaudersofa oder im Internen weiterführen. Danke ;)


    Urian : für deine IC-Beiträge kannst du dir nun gerne im Lebendigen Archiv einen Thread für Urian aufmachen.


    closed#smiley#

    Guten Morgen


    Wenn es die nächste Zusammenkunft gibt, können wir sehen, ob/dass wir da eine Möglichkeit zum Vorsprechen einbauen. Und keine Sorge... es ist nicht ungewöhnlich, dass es dabei mehr als einen Anwärter gibt.


    Bis dahin... einfach ic dabei sein^^.