• IC:

    Jemand schrie in weiter Ferne...

    Schmerzen... alles in Rot...

    Das Bewusstsein glitt langsam der Oberfläche entgegen...

    wieder diese Schreie - diesmal lauter, mit tiefen männlichem Klang...

    Das Bewusstsein beschleunigte seine Bemühungen die Oberfläche zu erreichen....

    Die Oberfläche kam näher, die Schreie wurden immer energischer und lauter, gleich hatte er es geschafft...

    Er öffnete die Augen.

    Ihm wurde bewusst, dass er schrie und er schloss verwundert den Mund. Verwirrt sah sich der Kaldorei um. Er befand sich einer kleinen Nische, welche den Blick in eine größere Kammer offenbarte. Alles leuchtete in einem grünlich, diffusem Schummerlicht, welches von natürlichen Pflanzen oder Pilzen zu kommen schien. Es roch nach feuchter Erde und irgendwo tropfte es stetig in einen Tümpel oder Teich. Von der Decke schlängelten sich Wurzeln an den Wänden herunter und gaben ihnen somit Festigkeit.

    Das Echo seines Schreis verhalte langsam... Er war allein - und außer dem stetem Tropfen konnte er nun kein Geräusch mehr um sich ausfindig machen.

    Langsam richtet er sich auf und schaute an sich herab. Er war in schwere Felle gehült, welche zu einem luftigen Überwurf gearbeitet und mit kleineren Natursteinen und Taschen bestückt waren. Um den Hals trug er eine Kette aus Knochen und ... Bärenklauen? Seine Körper war kräftig, und die aus den Fellen hervorschauende Haut war mit Tätowierungen verziert. Die Kleidung kam ihm fremd vor und dennoch saß sie perfekt und fühlte sich wie für ihn gemacht an.

    Unweit entfernt sah er einen schweren Holzstab mit einem stilisiertem Bärenkopf als Knauf. Schriftzeichen und Symbole waren entlang des Schafts eingeschnitzt. Auch dieser Stab kam ihm nicht bekannt vor, dennoch verspürte er den starken Drang ihn aufzuheben. Er WUSSTE, dass er Ihm gehörte, genau wie die Kleidung die er trug.

    Er versuchte sich zu erinnern. Wie war er hier hergekommen... wo war hier... aber vor allem... WER WAR ER? Doch die Erinnerung wollte sich nicht einstellen. Sie war flüchtig, nur einen Fingerbreit entfernt, aber dennoch unerreichbar...

    Erneut sah er sich um. Unweit seiner Niesche führte eine Brücke hinüber zur einem Weg. Im diffusen Licht konnte er dahinter eine Öffnung und einen sich aufwärts windenden Weg erkennen. Egal wo er war, egal wer er war - hier würde er keine Antworten finden - er musste ... nach OBEN.

    Sich auf seinen Stab stützend richtet sich der Kaldorei langsam auf. Sein Körper protestierte gegen diese Bewegung, seine Muskeln zitterten. Wie lang hatte er bereits hier gelegen? Dennoch konnte er die Stärke seines Körpers fühlen, auch wenn er gerade unsicher auf den Beinen schwankte und versuchte, den Schleier des Schlafs gänzlich abzuschütteln.

    Er stapfte, sich mit dem Stab absichernd, über die Brücke auf den Weg zu. Das Pochen des Stabs auf der Brücke hallte laut von den Wänden wider. Unter ihm schlängelte sich ein weiterer Weg in die Tiefe, in eine undurchsichtige Finsternis.

    Aus der Öffnung vor sich konnte er einen ganz leichten Windhauch spüren, der den Staub, den er auf seinem Weg aufgewirbelt hatte, tanzen ließ. Ja, dort ging es nach draußen, auch wenn er durch die Windung des Gangs kein anderes Licht weiter oben erkennen konnte.

    Ein Gedanke flog an Ihm vorbei. Schnell, bevor er wieder entweichen konnte griff er zu... AN...DRYA...L.... Der Kaldorei sprach das Wort in die Stille des Gangs, aus Angst, er könnte es wieder verlieren: "Andryal..." Seine tiefe, ruhig und dennoch noch fremde Stimme beruhigte Andryal. Er spürte eine tiefe Erleichterung in sich... ja, das war sein Name... und bald würde auch der Rest wieder kommen.

    Immer noch Müde und schwer auf seinen Stab gestützt machte sich Andryal auf den beschwerlichen Weg nach oben...

    OOC:

    Hallo lieber Smaragdzirkel,

    ich hatte bereits Kontakt zu Aquilla und durfte euch, aus stiller Entfernung, am letzten Freitag bei eurem Plot beobachten. Ich fand es sehr schön und würde gern bald selbst Teil eures Zirkels sein.

    Ich spiele WOW seit Release und auch eben mit diesem Char. Bisher war ich allerdings ausschließlich PVE unterwegs. Bis MOP habe ich sehr intensiv geraidet, war aber immer sehr stark an einem Gildenzusammenhalt und dem Miteinander interessiert.

    Dann kam halt das übliche. Immer mehr meiner IG-Freunde verließen das Spiel ins Reallife und dann irgendwann war es auch bei mir soweit. Ich legte eine längere Pause ein und kam nur noch hier und da zum Story-Zocken von WOD und Legion dazu.

    Ich habe mittlerweile eine Familie und 2 Kinder (4 Jahre und 7 Monate), so dass ich nicht mehr die Zeit finde, stundenlang in Raids herumzuhängen und mich auch noch zusätzlich auf diese vorzubereiten.

    Dennoch hat mich WoW und mein Char nie losgelassen. Mit den Jahren baut man einfach eine Verbindung zum Char auf und es hängen eine Menge Erinnerungen an Ihm. Ich zocke daher seit ca 1 Jahr wieder relativ regelmäßig, allerdings ist meine langjährige Gilde leer und ich hütete als letzter Onlinechar den großen Namen auf dem verlassenen Server Nathrezim.

    Vor einiger Zeit stieß ich dann auf einen Artikel zum RP und zum Server Die Aldor. Seit dem ließ mich dieses Thema und die Idee nicht mehr los. Da mein Char schon immer ein Druide war und ich mir nur vorstellen kann, diesen zu spielen, fiel die Wahl schnell auf euch - als ältestes RP-Gilde des Servers mit dem Thema Druide/Zirkel.

    Ich bin, wie gesagt, absoluter RP-Neuling. Ich lese aber viel und habe auch früher Magic und Warhammer gespielt. Ich bin lern- und anpassungsfähig.

    Ich freue mich auf eine schöne Zeit mit euch und hoffe, ich kann mich bei euch gut einbringen. Wir sehen uns dann bald im Spiel :)

    Liebe Grüße Andryal

  • Hallo und herzlich Willkommen :D


    Wenn du mit Aquilla schon geschrieben hast, dann bist du in guten Händen.

    Ich hab dich am letzten Spielabend immer mal zwischendurch "gesehen" und freue mich darauf,

    dich im RP ganz kennen zu lernen. Deine Geschichte macht auf jeden Fall schon einmal neugierig auf mehr.

    Wir lesen uns!


    Viele Grüße

    Gaomee

  • Herzlich willkommen Andryal,


    schön das du den Weg zu uns gefunden hast und ich musste etwas schmunzeln vor vielen Jahren war mein Weg sehr ähnlich wie ich zum SMZ fand.

    Und RP Anfänger waren wir alle mal, freu mich deinen Char IC zu treffen


    Gruß Caly

  • *erinnert sich auch noch gut an Anushors erste Schritte*

    *läuft ein bisschen rot an* Ähm....


    Also herzlichen Willkommen und ich bin gespannt und ich bin ooc total umgänglich und nett!

    *Blümchen da lass*

    Damaged but adorable ^.^

    Discord Nailka#2145

  • *erinnert sich auch noch gut an Anushors erste Schritte*

    *läuft ein bisschen rot an* Ähm....


    Also herzlichen Willkommen und ich bin gespannt und ich bin ooc total umgänglich und nett!

    *Blümchen da lass*

    :D:D wie ich weiß was du meinst....und ja ooc voll umgänglich^^

  • Von mir auf jeden Fall auch ein herzliches Willkommen!


    Ich hoffe natürlich, du findest viel Spaß am RP und lebst dich schnell ein.

    Once you carry your own water, you will learn the value of every drop.