Ysalia Laubklang

  • Die Bergkette am Rand der Dunkelküste ragt anmutig über den verwüstete Landschaft des restlichen Gebietes. Ysalia steht still auf einem der kleinen Gipfel und betrachtet gedankenverloren die Überreste Teldrassils. Sie erinnert sich an all die vergangenen Momente, die sie mit diesem Ort verbindet. Die Druidin hört erneut die Stimmen der anmutigen Schildwachen, die sie mit ihren Heilkräften unterstützt und deren Pfad sie für eine kurze Zeit geteilt hat. Sie denkt zurück an all die Bewohner von Darnassus, deren Weg sie gekreuzt hat. Der Kataklysmus und diese Erinnerung wirken alt und trotzdem noch so frisch.

    Bereits in ihrer Kindheit liess sich die junge Kaldorei von der Welt und von ihrem Gefühl leiten. Diese Affinität zur Natur ermöglichte ihr den Pfad der Wildnis zu beschreiten, selbst bevor dies in ihrer Kultur vollkommen akzeptiert wurde. Sie fand einen Shan’do, der über die Grenzen des Zirkels hinausdachte und lernte durch ihn, mit sich selbst im Gleichgewicht zu leben und dies auch auf ihr Umfeld zu projizieren. Und so liess sich Ysalia auch in ihrem späteren Leben durch die Natur leiten. Sie war stehts zuversichtlich, dass sie erscheint, wo sie gebraucht wird und bereiste mit diesem Hintergedanken die Welt. Doch dieses Mal führte ihr Weg sie nicht zu ihren Brüdern und Schwestern.

    Die Druidin betrachtet den tänzelnden Rauch, der immer noch von Teldrassil aufzusteigen scheint, durch wässrige Augen. Selbst der Wind, der durch ihr geflochtenes und mit Federn geschmücktes Haar weht, trägt den Geruch von verbranntem Holz. Und Verwesung. Sie blickt verloren über die verwüstete Dunkelküste, die vor nicht allzu langer Zeit noch eine wunderschöne Landschaft war. Doch nun herrschen auch hier, wie im Rest der Welt, die Spuren von Dämonen, alten Göttern und Krieg. Ysalia atmet tief durch und wischt sich eine Träne aus den Augen.

    Ein Gefühl beinahe wie ein unsichtbares Seil, dass sich um ihre Mitte wickelt, lässt die Druidin über ihre Schulter blicken. Die Sensation vermischt sich mit
    einem sanften Rascheln im Wind, das einem Flüstern gleicht. Ihr Gesichtsausdruck wird entschlossen, denn die Zeit für Trauer ist vorbei. Hier endet
    die einsame Reise der jungen Druidin, denn allein bewirkt sie in diesen schweren Zeiten nicht genug. Es wird Zeit, dass sie sich wieder mit Gleichgesinnten zusammentut, um das Gleichgewicht zu wahren. Auch wenn sie damals nicht im Zirkel willkommen war, führt ihr Weg sie nun in dessen Kreis.


    ooc:
    Hey ihrs. :)
    Ich bin ein 25 jähriger Weirdo, der weder wirklich Geschichten schreiben noch sich selber beschreiben kann. Also bereitet euch auf was vor ;)
    Meine WoW-Karriere begann etwa zeitgleich mit dem icc Patch, jedoch blieb es bis Cata bei PvE. Am ersten Tag dieser Erweiterung habe ich Ysalia erstellt und mich auch schnell ins Nachtelfen RP verliebt. Ysalia diente damals als Heilerin und Beraterin der Schildwache Darnassus (auf meinem alten Server), bis sich die Gilde dann irgendwann auflöste. Auch danach war ich im RP aktiv, jedoch eher in Sturmwind und Gilneas. Zwischen WoD und BfA war ich relativ abwesend und spielte knapp mal den aktuellen Content durch. Anfang Jahr packte mich dann wieder das WoW und RP Fieber. Jedoch musste ich bald feststellen, dass mein alter Server relativ tot ist. Ein Servertrans später und ja.. Hier sind wir ^^
    Da wahrscheinlich wie immer die wichtigen Punkte vergessen habe, dürft ihr mir auch gerne Fragen stellen :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ysalia ()

  • Hallo Ysalia,

    Schön das du bei uns bist. Deine Beschreibung ist, obwohl du es doch nicht kannst :P super geworden.


    Ich freue mich schon auf das RP mit dir!

    An Eye for an eye, a tooth for a tooth...and Evil for Evil.

  • Herzlich Willkommen! Ich hoffe, dass du dich schnell einlebst! Ich bin schon auf deinen Charakter gespannt :)

    Once you carry your own water, you will learn the value of every drop.

  • *um das Eck schau und schnüffel*

    Hallo! Willkommen beim Smaragdzirkel! Es ist immer toll, neue Gesichter im RP anzutreffen! Umso mehr freue ich mich auf das RP mit dir!

    Ich bin die einzige Worgen hier im Land hechel#smiley#