Meliene Ithildin

  • *macht Euch um die Vergangenheit keine Gedanken, ...*


    Waren die Worte des Aufsehers wirklich so einfach umzusetzen? Meliene ging immer und immer wieder das kurze Gespräch im Teehaus in Gedanken durch, während sie in der Exobar ihr Zimmer räumte. Sie hatte nicht besonders viel aus Darnassus retten können und die wenigen Taschen machten den Verlust noch einmal deutlich. Auf dem Bett lag säuberlich geordnet die Uniform samt Insignien der verloren Heimat und sie nahm das Abzeichen der Sternenklingen in die Hand und setzte sich auf die Bettkante.


    Vor über 2000 Jahren kam Sie in Nordrassil zur Welt. Ihre Eltern waren eine Schildwache und ein Handwerker, Kyandra und Krundaar Ithildin. Sie war fasziniert gewesen von den Wäldern und der Tierwelt. Während der ersten 500 Jahre wollte sie nichts anderes als eine Waldläuferin werden, sehr zum Leidwesen ihrer Mutter. Ihre zweite Leidenschaft war die Arbeit mit ihrem Vater, ebenfalls sehr zum Leidwesen ihrer Mutter. Er konnte alles reparieren und er wusste alles über die Wälder und ihre Bewohner. Meliene konnte sich tagelang mit seinen Geschichten beschäftigen. Es änderte sich über Nacht… Eine junge Waldläuferin namens Nylefeé Mondblüte kam in den Ort und hatte einige Aufträge für ihren Vater dabei. Sie bot an Meliene mit auf ihre Reise zu nehmen…

    200 Jahre später entschied die Mondpriesterin Ehlunaa Dalnarea das Meliene nicht zu einer Waldläuferin werden soll. Die Jahrzehnte haben gezeigt, ihre Talente liegen woanders. Sie wurde zur Mondfederfeste nach Feralas geschickt und begann ihre Ausbildung zur Schildwache. Nach erfolgreicher Prüfung, vor über einem Jahrtausend, wurde Sie als Schildwache im Eschental eingesetzt. Ungefähr 500 Jahre versah Sie ihren Dienst ohne bemerkenswerte Vorkommnisse, da wurde Sie darüber unterrichtet das sie einer neuen Einheit zugewiesen wird. Hohe Schwester Darania Mondglanz führte die Sternenklingen und hatte Meliene angefordert, um ihr die Ausbildung zur Leibwache anzubieten. Meliene nahm an und erneut Stand die Ausbildung im Fokus.

    Wie sich herausstellte hatte die Mondpriesterin Ehlunaa Dalnarea stets ein Auge auf die junge Schildwache und verfolgte ihren Weg mit großem Interesse. Ihr Mündel, Nylefeé Mondblüte, berichtete ausführlich über die Fortschritte und so entstand die Entscheidung das Meliene nach ihrer Ausbildung eine Leibwächterin der Mondpriesterin werden sollte. Und genau so geschah es …


    Der Smaragdzirkel…. Sie selbst hatte nicht persönlich mit diesem zu tun, aber die Zeiten sind nicht allzu lange her vielleicht ein Jahrzehnt? Hohe Schwester Dalnarea war nicht oft einer Meinung mit den Druiden, aber der Tempel hielt sich aus den Angelegenheiten der Druiden raus. Ich erinnere mich an keinen Fall der nicht am Ende doch zufriedenstellend für alle Seiten gelöst wurde. Shan'do Morgennebel … die Diskussionen waren oftmals sehr laut gewesen. Seltsam! Der Verlust des letzten Jahres lässt so vieles in einem anderen Licht erscheinen.

    Natürlich…. DAS meinte der Aufseher! Sie erhob sich und legte die Rüstung an. Sorgfältig brachte Sie das Abzeichen am Umhang an und nahm die Taschen auf. In der Tür stehend drehte sie sich noch einmal um und betrachtete das Zimmer. Ich habe viel gelernt bei den Draenei, aber nun ist es Zeit wieder in der Heimat zu helfen. Leise murmelt sie vor sich hin „Schildwache Ithildin...Verteidigerin Ithildin… Verteidigerin Ithildin... Verteidigerin Ithildin“ ein langer Weg bis zur Mondlichtung lag vor ihr....

    kaffee#smiley# Nur dem Sprechenden kann geholfen werden kaffee#smiley#

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Meliene ()

  • sooooo und nun der OOC - Teil:


    Ich bin kein Freund der schriftlichen Hinterlegung solcher Dinge daher nur der Kern:

    Baujahr 1970 und Geschlecht männlich.


    Zu meinem RP-Leben gibt es vielleicht folgendes uninteressantes zu erwähnen.

    Ursprünglich im P&P beheimatet war der Start von WoW eine Möglichkeit dieses Hobby in die virtuelle Welt zu verlegen. Gesagt und Getan. Mit 15 Bekannten starteten wir auf dem Rat von Dalaran auf der Hordenseite eine Taurengilde. Shirean Thunder war mein erster Char und die Gilde lautete Bewahrer des Donners. Im Frühjahr 2005 kam eine Anfrage einer Untotengilde und daraus entwickelte sich ein ziemlich langes Projekt. Licht und Schatten genannt und übergreifend. Da es keine Allianzgilde gab, die sich beteiligte, wurde im Losverfahren bestimmt wer was wo tun durfte. Ich verlor und so entstand auf der Allianzseite Ehlunaa Dalnarea. Ein weiblicher Char war notwendig, da es Loretechnisch nicht anders darstellbar war. Die Gilde Bewahrer des Mondlichts war somit 2,5 Jahre meine Heimat. Wie so viele Projekte starb es aufgrund des Verlustes der Spieler. Die "Resterampe" zog dann auf Die Nachtwache und versuchte einen Neustart (muss noch 2008 gewesen sein). Ich wurde der jahrelangen Planung müde und so entstand Rivera Ithildin die Schildwache. Damals noch auf einem zweiten Acc von mir - hatten alle um die Geschichte noch am Leben zu halten, man was waren wir verrückt!!!

    2010 wechselten wir erneut diesmal auf Die Aldor. Es war ein Versuch viele versprengte Bekannte noch einmal zusammen zu führen. Ehrlich gesagt gingen mir aber die Streitigkeiten innerhalb der RP Gemeinschaft so auf die Nerven das ich mit 10 Bekannten einen Neustart in SWToR startete. Ich selbst rührte WoW nicht mehr an bis Legion schon lange erschienen war. Meine Rückkehr war als Einzelgänger und ich entschied mich für eine Schamanin Draenei. Shirean war damals ein Taurenschamane und ich wandelte diesen Char um. Die männlichen Draenei finde ich... gewöhnungsbedürftig und somit blieb ich einfach bei der weiblichen Variante.

    Mir fehlte jedoch das Nachtelfenfeeling und so erweckte ich Ehlunaa Dalnarea und Rivera Ithildin wieder. Bei den Zin Nor Adore und den Sternenklingen begab ich mich also wieder nach Darnassus und verweilte da im Tempeldienst oder auf Dienst in der Stadt.

    Ehlunaa starb vor kurzem bei der Jagd nach der Banshee und Rivera zog es zu den Draenei wo sie die Flüchtlinge beschütze und half wo es von Nöten war.


    Warum heißt Rivera nun aber Meliene - tja... Charumbenennung und Chartransfers sind irgendwie komplizierter wie man denkt! Bei dem letzten Transfer war dann auf einmal bereits ein Char mit dem Namen Rivera vorhanden und da ich kein Freund tausender Schreibweisen mit '``* bin habe ich Sie umbenannt. Vielleicht auch ganz gut - es spielt sich befreiter seit dem.


    Bei Fragen ... fragen

    kaffee#smiley# Nur dem Sprechenden kann geholfen werden kaffee#smiley#

  • Hallo,


    wir haben ja schon kurz im Spiel geschrieben (mit meinem Zweitchar Valimee). Herzlich Willkommen bei uns! Ich bin sehr gespannt auf ein erstes Zusammentreffen und das Spiel mit dir.


    Fragen hab ich persönlich keine. Mir gefällt es, dass du direkt eine kurze Einführungsgeschichte gewählt hast. ;)


    Was die Streitigkeiten angeht...Aus denen halten wir uns seit 2010 vollkommen raus. Ich glaube, dass vielen dieses Jahr noch nachhängt und es einige auch geprägt hat, was die Kaldorei Community angeht. Das war damals sehr unschön. Mittlerweile ist die Community für Nachtelfen recht stabil, denke ich .


    Viele Grüße

    Gaomee

  • Herzlichen wilkommen!


    Toll das du hier noch etwas geschrieben hast, sowohl ic als auch kurz etwas ooc.

    Ich war schon so neugierig nachdem ich Freitagabend aufgrund deys ausfallenden Chats bei mir keine Gelegenheit hatte mit dir zu schreiben...jetzt bin ich ein wenig befriedigt ;D


    Ich freue mich schon auf tolle RP Gelegenheiten mit dir und deinem Char! Leider sind einige von uns noch in Astranaar, aber das ist ja nicht weit von der Lichtung entfernt. Und das Mondfest steht auch an...gute Gelegenheit dich zu entführen.


    Wir sehen uns im Spiel!

    An Eye for an eye, a tooth for a tooth...and Evil for Evil.

  • Grüß dich und herzlich willkommen!


    Wir hatten ja ic schon das Vergnügen (mit meinem Teehaus-Char Lylanai^^). Ich kann mich Gaomee und den anderen nur anschließen, insbesondere auch, was die Situation in der Community von vor 10 Jahren angeht :)


    femaleelf#smiley#

    "Der Weg des geringsten Widerstands ist nur am Anfang gepflastert."

  • Meliene erwachte früh am Morgen. "Genug geruht" waren die ersten Gedanken und sie setzte sich auf. Wie vom Aufseher aufgetragen, hatte sie sich ein Bett im Quartier des Smaragdzirkels gesucht und zur Ruhe begeben. Nun sprang Sie aus dem Bett füllte die Waschschüssel und machte sich frisch. Ihre Habseligkeiten waren schnell verräumt und so legte sie ihre Rüstung an und begab sich vor das Quartier. Ihr Blick schweifte eine ganze Weile über die Gegend und sie fühlte sich seit längerer Zeit wieder ... heimisch. Es gab viel zu tun ...


    OOC:

    Vielen Dank für eure freundlichen Worte - sehen uns IC. Freue mich natürlich ebenso...

    Grüße

    kaffee#smiley# Nur dem Sprechenden kann geholfen werden kaffee#smiley#

  • Hallöchen,


    ich habe zwar keine Ahnung, um was für Dinge von früher es geht, ist mir aber auch egal.

    Frisches Blut ist immer gut und herzlich Willkommen!


    Mir wäre allerdings wohler, wenn du bei deiner Chargeschichte Orte an der Dunkelküste etc. wählen würdest, in Anbetracht dessen, dass Teldrassil nicht einmal sein 100jähriges Bestehen feiern durfte.


    Merci

    Nailka