[RP-Projekt] Das Teehaus - Neueröffnung -

  • Cenarius Adore, Brüder und Schwestern im Licht der Göttin!


    Die Zeiten sind schwierig. Für die Kaldorei ebenso, wie für die Nachtelfen-RP-Community, die durch den Fall Teldrassils und die Geschehnisse rund um Kalimdor entwurzelt und verstreut erscheint.

    RP-Stoff gibt es mit Blick auf die andauernden Kämpfe an der Dunkelküste genug, was fehlt… sind Ruhepunkte. Orte der Heilung und Erholung, Orte der Begegnung, in denen zwischen den Kämpfen ein annähernd „normales“, ziviles und soziales RP zu finden ist. Nischen, in die sich ein Charakter bei Bedarf zurückziehen und Kraft tanken kann.

    Schon seit geraumer Zeit tragen wir uns mit dem Gedanken, in diesem Bereich wieder aktiver zu werden und einen solchen Ort ins Leben zu rufen. Dies wollen wir nun, angepasst an die ic-Gegebenheiten, auf der Mondlichtung endlich umsetzen und kündigen hiermit offiziell die Wiederbelebung des Teehaus-Projekts an.

    Ab Mai 2019 wird es wieder regelmäßige Teeabende geben. Wie schon zuvor jeweils in der ersten Woche eines Monats.

    Bis auf Weiteres, werden die Teeabende in Nachthafen stattfinden. Und zwar im kleineren der miteinander verbundenen Gasthausgebäude (das, wo oben das Nachtelfenbaby ist).


    Fragen:

    Warum die Mondlichtung?

    • Nachdem das Feralas-Projekt sich bereits zerschlagen hat(te), während wir noch in unserem letzten Plot gebunden waren, haben wir nach dessen Ende in Nachthafen Quartier bezogen.

    • Die Mondlichtung bietet sich schon aufgrund des druidischen Hintergrunds als „Ort der Heilung und Erholung“ quasi an.

    • Strategische Lage. Weit genug von den Kämpfen entfernt, um als Rückzugsort zu dienen (in jedem Krieg gibt es solche Orte im Hinterland) und nahe genug, um realistisch erreichbar zu sein für Kaldorei (und ihre Verbündeten), die an der Dunkelküste oder im Ashenvale etc. eingesetzt sind und Heilung und/oder einfach nur mal kurzfristig Ruhe brauchen.

    • Erreichbar nur per Gryph, über das Traumportal oder den einzigen Landzugang (durch die Furbolghöhle) und man darf davon ausgehen, dass die Druiden das Gebiet gut gesichert haben.

    Kurz: Solange wir von Blizzard nichts Gegenteiliges hören, gehen wir davon aus, dass die Mondlichtung sicher ist.

    • aus ooc-Sicht ist die Mondlichtung auch von Lowlevel-Chars gut zu erreichen und es gibt keine Probleme mit Phasing.


    Kann/darf man mit jedem Charakter erscheinen?

    Nein.

    Da die Mondlichtung druidisches Gebiet mit besonderem Status ist, müssen wir die Teilnahme leider entsprechend einschränken. Todesritter, Dämonenjäger, Leerenelfen sowie Hexer und/oder ähnliche „zwielichtige Gesellen“ werden kaum Zutritt zur Mondlichtung/Nachthafen erhalten.

    Das RP-Angebot richtet sich in erster Linie an die Kaldorei-Chars/Spieler, die im Rahmen der Ereignisse in Kalimdor sind und (siehe o.g. Einschränkungen) ihre Verbündeten, wie Gilneer, Menschen, Draenei etc. als (respektvolle) Besucher.

    Sind da möglicherweise auch mal Horde-Druiden?

    Zwar gehen wir davon aus, dass dies gerade in der momentanen Situation kaum der Fall sein wird, aber…die Möglichkeit besteht, ja. Es gibt ja auch einige Tauren-NPC.

    Wie schon zuvor erwähnt, ist die Mondlichtung cenarisches Gebiet mit besonderem Status. Wir setzen voraus, das jene, die dort Zuflucht und/oder Heilung suchen und finden, sich den besonderen Gegebenheiten und Regeln des ZdC fügen.

    Zwar ist der Zirkel des Cenarius inzwischen, geführt von Malfurion Sturmgrimm, in den Kämpfen an der Dunkelküste aktiv, allerdings… ist dies u. A. nach kein Kampf gegen die Horde als solche, sondern gegen jene, die sich durch ihre Taten zu Feinden des Lebens selbst erklärt haben. Sprich: Sylvanas & Co.

    Im Zirkel des Cenarius selbst arbeiten immer noch Druiden aller Fraktionen zusammen (siehe Silithus/Heilung Azeroths). Ein zusätzliches Zeichen, dass der ZdC im weiteren Sinne nach wie vor als eigenständige Organisation neutral bleibt.


    Sonstiges

    > Das neue Teehaus-Projekt ist ic vollkommen unabhängig vom Smaragdzirkel. Wir fungieren lediglich ooc als Organisatoren.

    > Das Ziel ist einzig, endlich wieder regelmäßig einen neutralen „Sozialen Treffpunkt“ für Kaldorei-RP anzubieten.


    Das neue Teehaus-Projekt wird erstmals am Dienstag, 07. Mai 2019, um 20 Uhr , seine Pforten öffnen.


    Wir freuen uns auf Euch!

    Ande’thoras ethil

    Euer Smaragdzirkel

    "Der Weg des geringsten Widerstands ist nur am Anfang gepflastert."

  • “Fehlt noch etwas?” Die junge Kaldorei lehnt sich mit den Ellenbogen auf die Theke und beobachtet wie die Schwester die Vorräte im Thekenregal prüft. Lylanai brummt, während sie eine weitere irdene Dose in die Hand nimmt und den Korkdeckel entfernt, um den Inhalt zu inspizieren.
    “Die Waldfruchtmischung geht zur Neige und frische Ingwerwurzel brauchen wir auch.” ~ “Schon wieder?” Der quirlige Grünschopf schnauft theatralisch und stößt sich von der Theke ab, nur um sich dann wieder dagegenkippen zu lassen.


    Ein tadelnder Blick trifft das Mädchen, der jedoch an Schärfe verliert als er das Brandmal erfasst, welches sich vom linken Ohransatz über Wange und Hals hinunter zieht.
    “Anu’dora. Natürlich verbrauchen wir mehr. Seit dem Beginn der Kämpfe gibt es viele Verletzte und Kriegsversehrte, die hier versorgt werden.” Ein Schatten huscht über die Mine des Mädchens und vertreibt für Momente die jugendliche Unbeschwertheit.


    Lylanai’s ernster Ausdruck weicht einem milden Lächeln. Die hochgewachsene Kaldorei erhebt sich und kurz legt sich ihre Hand auf die des Mädchens. “Und nun sei ein gutes Kind, Nalia, und sage Bruder Dargon bescheid. Er möchte auch etwas mehr Kimchikuchen für uns vormerken.”


    Einen Moment blickt die Kaldorei dem Mädchen nach, das in Richtung des Gasthauses verschwindet. Dann streicht sie sich mit einem Durchatmen einige tief violette Strähnen aus dem Gesicht und wendet sich wieder dem Vorratsregal zu. Ein paar Dinge waren noch vorzubereiten.


    ************************************


    Bald ist es soweit! Das kaldoreische Teehaus nimmt - in angepasstem, überschaubaren Rahmen - den Dienst auf.


    Teesorten

    • Kräuter (mild oder herb)
    • Waldfrucht
    • Ingwer

    Speisen

    • Gebäck (variabel)

    "Der Weg des geringsten Widerstands ist nur am Anfang gepflastert."

  • Heute nicht, aber kommenden Montag ;)


    Nächster Termin:


    Montag, 10. Februar 2020, 20 - 22:30 Uhr.


    Angebot des Abends:

    - Apfelstreuselkuchen mit Schlagcreme

    - knusprige Reis-Käse-Cracker, scharfer Kräuterdip

    "Der Weg des geringsten Widerstands ist nur am Anfang gepflastert."

  • Neuer Termin:

    :tea: Donnerstag, 05. März 2020, 19:30 - 22 Uhr :tea:

    Angebot des Abends:

    • Nusskuchen mit Schlagcreme
    • Grießpudding mit heißen Waldfrüchten

    Besonderes Angebot, aus aktuellem Anlass:

    • Bohnengebräu

    **********************************************************************************************************


    Teesorten:

    • Kräuter (mild oder herb)
    • Waldfrucht
    • Ingwer
    • Schwarztee (wahlweise mit Honig und Schafsmilch)

    "Der Weg des geringsten Widerstands ist nur am Anfang gepflastert."

  • Neuer Termin:

    :tea: Mittwoch, 08. April 2020, 19:30 - 22 Uhr :tea:

    Angebot des Abends:

    • Kimchikuchen
    • Reisgebäck

    ******************************************************************************************************************


    Teesorten:

    • Kräuter (mild oder herb)
    • Waldfrucht
    • Ingwer
    • Schwarztee (wahlweise mit Schafsmilch)
      Abendangebot:
    • Grüntee mit Ingwer
    • Bohnengebräu

    "Der Weg des geringsten Widerstands ist nur am Anfang gepflastert."

  • Neuer Termin:


    :tea: Montag, 08. Juni 2020, 19:30 - 22 Uhr :tea:


    Angebot des Abends:

    • Rhabarberstreuselkuchen mit Schlagcreme

    *************************************************************************************************


    Teesorten:

    • Kräutertee (mild oder herb)
    • Waldfrucht
    • Grüntee mit Minze
    • Ingwer

    "Der Weg des geringsten Widerstands ist nur am Anfang gepflastert."

  • Neuer Termin:


    :tea: Montag, 06. Juli 2020, 19:30 - 22 Uhr :tea:


    Angebot des Abends:

    • Erdbeertörtchen

    *********************************************************************************************************************

    Teesorten:

    • milde Wiesenkräuter
    • Waldfrucht
    • Ingwer
    • Friedensblume-Minze

    Sonstiges:

    • Bohnengebräu

    "Der Weg des geringsten Widerstands ist nur am Anfang gepflastert."

  • :tea: Mittwoch, 02. September 2020, 19:30 - 22 Uhr :tea:


    Angebot des Abends:

    • Blaubeerkuchen mit Schlagrahm
    • Blaubeer-Reiskekse

    Herzhaftes:

    • Schreiterrührei-Pfanne mit frischen Pilzen

    *********************************************************************************************************************

    Teesorten:

    • milde Wiesenkräuter
    • Waldfrucht
    • Ingwer
    • Schwarztee

    Sonstiges:

    • Bohnengebräu
    • Quellwasser
    • Trichterwindentau-Schorle

    "Der Weg des geringsten Widerstands ist nur am Anfang gepflastert."